Regionalliga Platz 7 für TVE

Netphener Triathleten bei Hitzeschlacht in Steinbeck

Für das dritte von fünf Regionalligarennen im münsterländischen Steinbeck stellte der TVE Markus Mockenhaupt, Timo Böhl, Florian Scheib, Jannik Hinderthür auf. Bei einer sehr gut organisierten Veranstaltung wurde zuerst im Mittellandkanal im Neoprenanzug geschwommen. Als erster kam Jannik Hinderthür zurück an Land, gefolgt von Markus Mockenhaupt, Timo Böhl und Florian Scheib. Markus Mockenhaupt, der in der Woche vor dem Rennen noch viel am Rad trainiert hatte, fuhr dann auf den 40km mit 300 Höhenmetern auch die beste Radzeit aller Netphener. Nach ihm kam Timo Böhl von den drei Radrunden zurück in die Wechselzone. Florian Scheib und Jannik Hinderthür folgten. Jannik Hinderthür hatte am Rad mit technischen Problemen zu kämpfen und konnte nicht mehr schalten. Auf Grund dieses Defektes fiel er weit zurück. Auf den abschließenden 10km Laufen ließ Markus Mockenhaupt nichts mehr anbrennen, auch der starke Läufer Böhl konnte ihn nicht mehr abfangen. Scheib erwischte leider keinen guten Tag und kam kurz vor Hinderthür in das Ziel. Markus Mockenhaupt wurde am Ende des Tages 15. Und Timo Böhl kam als 29. in das Ziel. Insgesamt reichte es für den TVE Netphen zum 16. Platz des Tages. Mit diesem Ergebnis ist der TVE aber noch mitten drin im Rennen um das Podium in der Liga. Die Plätze 1-7 trennen gerade einmal 10 Punkte, bis Rang drei sind es sogar nur 5 Punkte. Die nächsten Stationen für die Regionalliga sind Sassenberg und Xanten.

Werbeanzeigen