Friedhoff, Scheib, Löhr und Korber in den Top Ten

TVE Netphen überzeugt bei der Challenge Heilbronn

Bereits vor zwei Wochen fand in Heilbronn der Triathlon über die Mitteldistanz, die sogenannte „Challenge Heilbronn“ statt. Die Mitteldistanz erstreckt sich über 1,9 km Schwimmen, 84 km hügeligen Radkilometern und 21 km Laufen. Das Rennen zählt zu einen der größten seiner Art. Die vier Siegerländer Triathleten reisten bereits einen Tag vorher an, um die Örtlichkeiten mitten in der Stadt zu besichtigen und ihre Fahrräder einzuchecken. Die Netphener Staffel mit Friedhoff, Scheib und Löhr hatte sich das Podium als Ziel gesetzt. Routinier Tobias Korber startet in der Einzelwertung, das Rennen war zugleich auch die Deutschen Meisterschaften über die Mittelinstanz. Im Staffelrennen mit insgesamt 47 Staffeln, schafften die Netphener mit Platz 7 leider nicht den Sprung auf das Podium. Friedhoff machte den Auftakt im Neckar beim Schwimmen. Danach folgte der Wechsel auf Abteilungsleiter Florian Scheib. Nach 84 Radkilometer mit insgesamt 1100 Höhenmetern übergab er an den Läufer Dr. Patrick Löhr. Alle drei freuten sich am Ende über eine insgesamt starke Leistung als Staffel.

Im Hauptrennen, in dem auch die Profis wie Sebastian Kienle am Start waren, startete Tobias Korber. Der TVL’er zeigte in allen drei Disziplinen starke Leistungen und kam nach 4:24:27 in das Ziel. Mit dieser Performance belegte er in seiner Altersklasse TM 35 Platz 5 von insgesamt 135 Starten in der Altersklasse. Sein Hauptwettkampf wird in Roth bei der Langdistanz sein. Die gegenwärtige Form verspricht vieles für dieses Rennen.

Werbeanzeigen