Medaillenregen bei den Deutschen Meisterschafen Cross-Duathlon

TVE Netphen gewinnt in Trier acht Medaillen

Vergangenen Sonntag reisten insgesamt sieben TVE Athleten in die Römerstadt Trier. Hier fanden dieses Jahr die ersten Meisterschaften 2019 der DTU (Deutsche Triathlon Union) statt. Durch das nasse Wetter der vergangenen Tage war die Strecke aufgeweicht und noch anspruchsvoller als sonst. Die Duathlon Meisterschaften gingen über 5km Laufen, 23km Mountainbiken und nochmals 2,5km Laufen. Gerade das Radfahren ist hier besonders anspruchsvoll. Der Radkurs ist auf vier Runden aufgeteilt und führt über insgesamt 800 Höhenmeter.

Für die Damen gingen Petra Murcak, Jana Saßmannshausen und Miriam Jupe an den Start. Diese drei bildeten auch die Mannschaft für die Netphener Triathleten. Sie konnten sich als Team über die Silbermedaille freuen. Zudem holte jede für sich noch eine Einzelmedaille. Murcak und Saßmannshausen holten in ihrer Altersklasse jeweils Silber. Miriam Jupe war die schnellste Netphenerin des Tages und holte, in einer stark besetzten Altersklasse, die Bronzemedaille.

Bei den Männern gingen vier Athleten für die Johannländer an den Start. Georg Heitze fuhr bei seinem persönlichen Saisonauftakt ein gutes Rennen und finishte unter zwei Stunden. Die Mannschaft des Tages bildeten Timo Böhl, Pascal Friedhoff und Christoph Bergmann. Alle drei zeigten starke Leistungen und kamen im vorderen Viertel des Feldes in das Ziel. Am stärksten zeigte sich Timo Böhl. Der Wittgensteiner zeigte sowohl beim Laufen als auch auf dem Rad eine starke Form. Die Belohnung für ihn war der achte Gesamtplatz. Mit einer Zielzeit von 1:30h freute er sich zudem über den Gewinn der Bronzemedaille in seiner Altersklasse. Ihm folgte auf dem 19. Gesamtplatz Friedhoff. Auch er konnte sich über den dritten Platz in seiner Altersklasse freuen. Der Dillenburger Routinier Bergmann folgte knapp hinter Friedhoff ins Ziel. In seiner Altersklasse bedeutete dies den zweiten Platz und somit Silber. Zusammen –  Böhl, Friedhoff und Bergmann – gewannen sie in einem sehr stark besetzten Feld als Mannschaft noch eine Medaille für den TVE Netphen. Der dritte Platz war Lohn ihrer sportlichen Leistung in Trier.

Damit setzt der TVE Netphen seine Medaillenjagd aus den Vorjahren fort und ist sehr gut in die Saison 2019 gestartet. Weiter geht es jetzt mit dem Trainingslager auf Mallorca und am 14. April folgen die Deutschen Meisterschaften im Duathlon in Alsdorf. Auch hier möchten die heimischen Triathleten wieder möglichst viele Medaillen in die Heimat bringen.

Werbeanzeigen